bei den Friesacher Burghofspielen
 
  Märchen im Dominikanerkloster, Friesach Nächste Aufführung:  Samstag, 15. Dezember 2018 / 18:00 Uhr - Premiere  
Nussknacker und Mausekönig
Kunstmärchen nach einer Erzählung von E.T.A. Hoffmann
Für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder
 

  Marie muss an Weihnachten krank das Bett hüten. Sie kann ihren Eltern einfach nicht begreiflich machen, dass wirklich eine böse Mäusearmee nachts das Kinderzimmer in ein Schlachtfeld verwandelt hat.
Das war doch beileibe kein Fiebertraum! Sondern der fiese Mausekönig, der auf Maries Nussknacker Theodor Jagd gemacht hat.
Nur der seltsame Herr Droßelmeier glaubt Marie und erzählt ihr die Geschichte von der jungen Prinzessin Pirlipat, die einst vom wütenden Mausekönig selbst in einen Nussknacker verwandelt worden war. Nur wenn sie am Tag vor Weihnachten genau um Mitternacht die geheimnisvolle Nuss Krakatuk essen würde, wäre sie geheilt. Ein junger, ehrbarer Mann müsse sie für sie knacken. Der junge Mann, dem dies gelang, hieß Theodor. Aber gerade als alles nach einem glücklichen Ende der Geschichte aussah, tauchte der garstige Mausekönig wieder auf und suchte sich ein neues Opfer: ausgerechnet Theodor!
Ob Marie ihrem Nussknacker wohl helfen kann?

In der Bühnenbearbeitung von E.T.A. Hoffmanns Märchenklassiker hält die Phantasie Einzug in Maries Alltagswelt und verwebt zwei Geschichten zu einem Abenteuer mit weihnachtlichem Ausgang.

[mehr...]
 
  Regie
:
  Christian Krall

  Organisation:
  Claudia Wirnsberger

  Bühne:
  Andrea Hirschl

  Kostüme:
  Heike Mandl-Weiß

  Musikalische-
  Bearbeitung:
  Matthias Ortner

  Theaterherbst im Stadtsaal, Friesach Nächste Aufführung:  Freitag, 28. Dezember 2018 / 19:30 Uhr  
Pension Schöller
Lustspiel von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs
 

  Der Fabrikant Ladislaus Oberhofer hat eine ländliche Villa geerbt und möchte daraus ein Nervensanatorium machen.

Er drängt seinen Neffen, dessen Studium er finanziert, dazu, ihm ein solches Haus in Wien zu zeigen. Dieser führt ihn, auf Anraten eines Freundes, zu einem Gesellschaftsabend in die Pension Schöller. Der Onkel erwartet natürlich „echte Irre“ zu erleben und hält von nun an alle Gäste der Pension - die zugegebenermaßen ein wenig exzentrisch sind - für verrückt und amüsiert sich prächtig.

Die Situation eskaliert allerdings, als Oberhofer, zurückgekehrt in seine Villa, von diesen vermeintlichen Irren besucht wird…


[mehr...]
 
  Regie
:
  Adi Peichl

  Organisation:
  Helmut Wachernig

  Bühne:
  Andrea Hirschl

Kartenverkauf

Sie erhalten unsere Karten bei allen oeticket Verkaufsstellen!

Telefonische Bestellung


Montag bis Samstag von 
10.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Abendkassen:

Burghofbühne/Petersberg
an Spieltagen ab 19:00 Uhr

Märchen/Stadtsaal
an Spieltagen ab 17:00 Uhr

Theaterherbst/Stadtsaal
an Spieltagen ab 19:00 Uhr

Tel.: 04268 / 25 151



 


Kleine ZeitungKelag-PlusClubFreunde der Friesacher BurghofspieleORF KärntenHirter BierRaiffeisenbank Friesach-Metnitztalhs2n Informationstechnologie GmbHStadtgemeinde FriesachKultur Channel Kärnten


 Burghofspiele Intranet